Nikko 日光

  • Veröffentlicht am : 14/10/2019
  • Von : La rédaction / JR

Local Time 21:15

  • Symbol : cloudy_rainy

    Temp : 23°C

    Date : Heute

  • Symbol : cloudy_rainy

    Temp : 18.5°C

    Date : Morgen

  • Symbol : sunny_cloudy

    Temp : 25.4°C

    Date : Montag

  • Symbol : cloudy_rainy

    Temp : 26.2°C

    Date : Dienstag

Reiseführer Nikko und Tempelkomplex Toshogu

Ein absolutes Muss und mit Sicherheit unvergesslich ist der religiöse Komplex von Nikko (nördlich von Tokio). Hier treffen Juwelen der japanischen Spiritualität, buddhistische Tempel und das Ieyasu Tokugawa Mausoleum aufeinander. Spazieren Sie einen Tag lang durch die UNESCO-Weltkulturerbestätten und machen Sie einen Ausflug in das Herz des Nikko-Nationalparks und seine immensen Wälder.

Tauchen Sie ein in das spirituelle Japan.

 

Nikko, Japans unverzichtbare Kulturstätte

Nikko liegt 140 km nördlich von Tokio in der Präfektur Tochigi. Sein Name bedeutet "Sonnenlicht". Diese antike Stadt wurde am Fuße der Berge erbaut und befindet sich im Herzen des Nikko-Nationalparks, der große Zedernwälder beherbergt. Die Umgebung der Stadt ist bekannt, da sich hier viele bedeutende Stätten, buddhistische Tempel und Shinto-Schreine befinden, die seit 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. 

In einer grünen Umgebung gelegen, sind diese religiösen Komplexe ein Muss bei einem Besuch in Japan und werden von Japanern und Touristen gleichermaßen geschätzt. Als Beweis dafür gibt es ein japanisches Sprichwort: "Sag nicht 'schön', bevor du Nikko gesehen hast" (Nikkō o mizushite kekkō toiū nakare).

Nikko entdecken
Die heilige Brücke Shinkyo, Nikko
Rinno-ji, buddhistischer Tempel in Nikko
Mausoleum von Tokugawa Ieyasu, Nikko
Taiyuin, Grabstätte von Tokugawa Iemitsu in Nikko
Jizo vom Kanmaga-Fuchi am Fluss Daiyagawa in Nikko
Wasserfall Kegon no taki, Nikko
Karte Sehenswürdigkeiten in Nikko

Dann nehmen wir den Weg, der nach links führt, um in das einstige buddhistische Herz des alten Nikko zu gelangen: den Tempel Rinnô-ji, der vom Mönch Shôdô Shônin gegründet wurde und für seinen “Saal der drei Buddhas” aber auch für seinen herrlichen Garten Shōyō-en bekannt ist. Der Rinnô-ji wurde bis März 2021 renoviert. Neugierige können im Schatzmuseum (dem Tempel gegenüber) Kultgegenstände bewundern (Mandalas und Glocken).

Hinter dem Tempel markiert das Tôshô-gu die zweite Periode von Nikkô: Es ist die Grabstätte von Tokugawa Ieyasu. Dieses Heiligtum, das reich verziert ist und von chinesischen dekorativen Einflüssen zeugt, erforderte bei seinem Bau zwischen 1634 und 1636 die Beteiligung von 15.000 Männern. Mit seiner Vergoldung und seinen leuchtenden Farben gilt es als eines der schönsten Beispiele der Momoyama-Architektur, sowohl demonstrativ als auch amputiert.

Dahinter steht der Shinto-Schrein Tôshô-gu (1636). Er markiert die zweite großartige Epoche Nikkos, als die Tokugawa das am reichsten verzierte Shinto-Heiligtum des Landes errichten ließen (15.000 Handwerker arbeiteten an diesem Bauwerk). Mit seiner üppigen Goldverzierung, seinen leuchtenden Farben und seinen verschlungenen Linien gilt es als eines der schönsten Beispiele der demonstrativen und schwülstigen Momoyama-Architektur. Es gibt über Japan verstreut andere Tôshô-gu Heiligtümer, so zum Beispiel in Ueno (Tokio), Kôya-san oder Sendai.

 

Haupttor Yōmei-mon des Schreins Toshogu

Mausoleum von Shogun Tokugawa Ieyasu, Nikko

Mausoleum von Shogun Tokugawa Ieyasu, Nikko

Der Rinno-ji Tempel, Nikkos kunstvoll verzierter Tempel der Berggötter

Der Rinno-ji Tempel, Nikkos kunstvoll verzierter Tempel der Berggötter

Die drei weisen Affen aus Holz an der Fassade des heiligen Pferdestalls des Tôshô-gu.

Wikipedia

More than a historic getaway to discover the magnificent Toshogu Shrine or Rinno-ji Temple, a trip to Tochigi Prefecture is a unique opportunity to discover transformative travel. Japan, with its deeply spiritual and tradition-rooted society, is the ideal place to rediscover who you are and reconnect with yourself, and give yourself new meaning. Through encounters, immersion, tranquility in the heart of nature and spontaneous exploration, transformative travel aims to make people travel with a purpose, a meaning: to return changed, with a new perspective on the world and your environment. Tochigi Prefecture will accompany you on this transformative travel experience, with recommended itineraries designed to help you find sense in your journey.

kirifurino falls nikko tochigi prefecture

Kirifurino Falls, Nikko, Tochigi prefecture.

© Pratik Bisht, Unsplash

tochigi waterfalls nikko nature landscape

© Aki Nakazawa, Unsplash

shinkyo red sacred bridge nikko tochigi

Shinkyo sacred bridge in Nikko, Tochigi.

© Deepavali Gaind, Unsplash

Head for Tochigi with the Spacia X train

To get to Nikko and Tochigi prefecture, you can also take one of Japan's newest train lines, aboard the brand-new Spacia X train! Departing from Tokyo's Asakusa station and heading for Tobu-Nikko and Kinugawa-onsen stations, this new Tobu Railway line features a luxurious and spacious limited express train, running from Tokyo to Nikko in 1h50. A dream getaway, with comfortable seats, premium sofas and lounges, and a chic café on board. The Goen Café Spacia X serves food and beverages from Nikko, and will only be accessible to passengers in the premium car where the café is located, or to holders of a pre-booked café ticket. In this premium car, the Cockpit Lounge, the interior is inspired by the sublime Nikko Kanaya Hotel, and offers views of the surrounding landscape through its huge windows. Inside and out, Spacia X salutes Japanese heritage, with reminders of the craftsmanship and decoration of the Edo period.

spacia x train tokyo nikko tochigi tobu railway day trip

Spacia X train between Tokyo and Nikko

© Nyohoho on Wikimedia Commons, CC BY-SA 4.0

Alle Aktivitäten

  • Dauer : 7 hour
  • Location : Nikko
  • Dauer : 4 hour
  • Location : Nikko
Entdecken Sie unsere Aktivitäten (2)

Alle unsere Touren

  • Dauer : 18 Tage
  • Locations : Kyoto, Tokyo, Nikko, Sendai, Tohoku, Aomori
  • Dauer : 3 Tage
  • Locations : Nikko
  • Dauer : 14 Tage
  • Locations : Tokyo, Nikko, Kyoto, Nara, Ise, Osaka
  • Dauer : 14 Tage
  • Locations : Tokyo, Nikko, Nagano, Kanazawa, Kyoto
Entdecken Sie unsere Touren (4)